10 unglaubliche Vorteile von Chiasamen für deine Gesundheit - Weltaktuell

10 unglaubliche Vorteile von Chiasamen für deine Gesundheit

-Anzeige-

Wer braucht schon Leinsamen, wenn es doch Chiasamen gibt? Mit ihren wertvollen Inhaltsstoffen sind Chiasamen allen sogenannten Superfoods bzw. Supernahrungsmitteln in puncto gesundheitlicher Vorteile haushoch überlegen.

Denn im Unterschied zu Leinsamen werden Chiasamen tatsächlich auch vom Körper aufgenommen. Wenn du hingegen ganze Leinsamen isst, kann dein Körper damit nichts anfangen. Und es ist sehr wahrscheinlich, dass du dies auch bei deinem großen Geschäft bemerken wirst!

-Anzeige-

Da Chiasamen eines der nahrhaftesten Nahrungsmittel überhaupt sind, solltest du sie unbedingt in deine täglichen Essgewohnheiten integrieren.

Chiasamen sind vielseitig zubereitbar: Du kannst sie in Salate geben, Pudding daraus machen (sie gelieren, sobald sie mit Wasser in Berührung kommen), Smoothies damit verfeinern oder die kleinen Power-Samen als Ersatz für Eier verwenden. Wusstest du, dass sie auch glutenfrei sind?

Was sind Chiasamen eigentlich? Und was kann das trendige Superfood?

Chiasamen sind die kleinen schwarz-weißen Samen der Pflanze Salvia Hispanica, die wiederum zur Familie der Minze gehört.

Ursprünglich wurde die Chia-Pflanze in Mittel- und Südamerika angebaut und galt in Mexiko und Guatemala als eine wichtige Nahrungspflanze.

Zwei Esslöffel dieses Supersamens enthalten etwa 140 Kalorien, 4 Gramm Protein, 11 Gramm Ballaststoffe, 7 Gramm ungesättigte Fettsäuren (Omega-3-Fettsäuren) und mehr als 18% der empfohlenen Tagesdosis an Kalzium. Außerdem sind Chiasamen eine gute Quelle für Spurenelemente wie Kupfer und Zink. Sie enthalten alle neun essentiellen Aminosäuren, die als Bausteine für Proteine im Körper notwendig sind.

10 gesundheitliche Vorteile von Chiasamen

Chiasamen sind in aller Munde – aber was steckt drin? Wir zeigen dir was es mit dem trendigen Power-Samen auf sich hat und erklären dir die 10 unglaublichen Vorteile von Chiasamen für deine Gesundheit – und warum du sie ab jetzt regelmäßig auf deinen Speiseplan setzen solltest!

-Anzeige-

Kommentar schreiben