Löwenzahn – viel mehr als nur Unkraut! 10 Fakten, wieso Löwenzahn äußerst gesund ist - Weltaktuell

Löwenzahn – viel mehr als nur Unkraut! 10 Fakten, wieso Löwenzahn äußerst gesund ist

-Anzeige-

Die einen spritzen ihren Rasen, um ihn loszuwerden, andere benutzen ihn, um ihren Körper von zahleichen Beschwerden zu heilen. Worum geht es? Klar, Löwenzahn.

Wenn Löwenzahn für dich bisher nur lästiges Unkraut oder lustige Pusteblume bedeutet, musst du unbedingt weiterlesen (aber auch sonst kannst du hier unglaublich viel Neues lernen). Es ist egal, ob du das Grünzeug pur isst, Saft daraus presst, ob du dir die Blüten gönnst (die übrigens nach Honig schmecken) oder mit den Wurzeln der Pflanze Tee kochst – dieses Kraut ist ein wahres Wundermittel.

-Anzeige-

Die umfangreichen, positiven Auswirkungen von Löwenzahn auf deine Gesundheit sind gesunde Knochen, eine gesunde Haut und Heilung bei Leber- oder Harnerkrankungen. Außerdem hilft die Pflanze gegen Akne, Gelbsucht, Diabetes, Krebs und Anämie (Blutarmut).

Leider nur wissen das viele Menschen nicht. Und sie vernichten genau die Pflanze, die ihnen helfen könnte. Löwenzahn ist kein nerviges Unkraut! Du solltest sie so einsetzen, dass du möglichst viel davon hast. Und das kann ganz schön viel sein.

Löwenzahn ist eigentlich kein Unkraut

Die Menschen haben erst im 20. Jahrhundert entschieden, dass Löwenzahn Unkraut sei. Bevor es in Mode kam, tadellos gepflegte Rasen vorzuweisen, war Löwenzahn dafür berühmt, eine natürliche Medizin, Nahrungsquelle und einfach nur pure Magie zu sein. Kannst du dir vorstellen, dass damals Gras ausgerissen wurde, um dem Löwenzahn mehr Platz zu geben?

Der amerikanische Verband von Biobauern und Gärtnern (MOFGA) in Maine erklärt dazu: „Der Einsatz von Löwenzahn in der Heilkunde geht so weit zurück, dass ein Versuch, seine Geschichte zurückzuverfolgen, etwa so erfolgsversprechend ist, wie zu versuchen, einen Löwenzahnsamen im Flug durch die Luft einzufangen. Schon seit Jahrtausenden werden Löwenzahntropfen benutzt, um den natürlichen Filter des Körpers, die Leber, beim Entfernen von Giftstoffen aus der Blutbahn zu unterstützen. In früheren Zeiten wurde Löwenzahn für jede Erkrankung von Warzen bis hin zur Pest verschrieben. Und bis heute preisen Naturheilkundeärzte die Blume als die perfekte pflanzliche Medizin: Löwenzahn ist ein schonendes Diuretikum, das Nährstoffe bereitstellt und dafür sorgt, dass das Verdauungssystem bei Höchstleistung läuft.“

Im Rasen stört dich die Pflanze trotzdem? Was du wahrscheinlich nicht gewusst hast: Löwenzahn ist selbst für deinen Rasen gesund. Seine Wurzeln können auch festgetretene Erde durchbrechen und führen zu einer verbesserten Belüftung des Erdbodens und einer Verringerung von Erosion. Ihre tiefen Pfahlwurzeln nehmen Kalzium und andere Nährstoffe aus den Tiefen des Erdreichs auf und machen sie so auch für andere Pflanzen verfügbar. Diese Nährstoffe düngen den Boden und verbessern damit die Qualität des Grases und den umliegenden Pflanzen.

Wir sollten Löwenzahn immer weniger als „Unkraut“ sehen, sondern viel mehr zu schätzen lernen, was Löwenzahn wirklich ist – Naturmedizin, die uns bei der Behandlung vieler Krankheiten, denen wir heutzutage gegenüberstehen, eine wirkliche Hilfe sein kann.

10 Fakten, wieso Löwenzahn gesund ist

Löwenzahn könnte man als den grünen Erste-Hilfe-Kasten, der in unseren Gärten wächst, bezeichnen! Seine Kraft, unseren Körper von innen heraus zu pflegen und zu heilen, sollte für dich Grund genug sein, ihn diesen Sommer nicht mehr zu zerstören. Statt ausreißen und vernichten besser behutsam ernten und essen. Du sollst diese wertvolle Pflanze einfach nicht eimerweise entsorgen! Getrocknete Löwenzahnwurzel ist nicht ohne Grund so teuer.

Wenn du keine Möglichkeit hast, selbst Löwenzahn zu pflücken oder keine saubere Quelle findest (halte dich von gespritztem Rasen fern), dann kannst du dir immer noch Löwenzahnsamen bestellen und die Pflanze einfach selbst anbauen!

Warum ist die Pflanze nun so wertvoll? Hier findest du 10 Fakten, wieso Löwenzahn gesund ist:

1. Stärkere Knochen

Hast du dir schonmal etwas gebrochen? Vor allem im Alter geht das oft schnell. Beuge dem vor! Löwenzahn ist reich an Kalzium, dem Hauptbestandteil, das für das Wachstum von starken und gesunden Knochen nötig ist. Außerdem sind in der Blütenpflanze viele Antioxidationsmittel wie Luteolin und Vitamin C enthalten, die deine Knochen dagegen schützen, ihre Dichte zu verlieren und nachgiebig zu werden.

-Anzeige-

Kommentar schreiben