Täglich eine Avocado essen? Diese 10 Gründe sprechen dafür - Weltaktuell

Täglich eine Avocado essen? Diese 10 Gründe sprechen dafür

-Anzeige-

Mittlerweile kennt jeder die cremig-köstlichen grünen Superbeeren aus Zentralamerika. Neben dem außergewöhnlichen Geschmack bietet die Avocado jedoch auch Einiges für deine Gesundheit.

-Anzeige-

Im Englischen heißt es: „An apple a day keeps the doctor away“. Aber warum solltest du es nicht lieber mit der köstlichen Avocado probieren? „Eine Avocado am Tag, hält dich fern vom Sarg“. Nachdem du das Folgende gelesen hast, wirst du sicher Appetit auf die tägliche Dosis Grün verspüren.

Darum ist die Avocado gut für dich:

1. Sie ist ein echter Sattmacher

Avocado auf dem Brot:  Das sieht nicht nur gut aus, sondern verhindert auch, dass du zu viel isst. Nach aktuellem Stand der Wissenschaft kann bereits eine halbe Avocado dafür sorgen, dass du dich ganze fünf Stunden lang pappsatt fühlst. Sag „Adieu“ zu kleinen Snacks und ungesunden Sattmachern. Die Avocado hat’s in sich.

2. Sie kann deinen Körper bei der Blutdruckregulierung unterstützen

Kalium hilft deinem Körper, den Blutdruck zu regulieren. Die Avocado enthält jede Menge dieses nützlichen Minerals. Es spült außerdem das überflüssige Natrium aus deinem Körper. Durch die Entlastung der Gefäßwände, hat es eine zusätzliche senkende Wirkung auf deinen Blutdruck.

3. Sie enthält Carotinoide für deine Augen

Karotten sollen dem Allgemeinwissen nach gut für die Augen sein. Das liegt an den Carotinoiden, die sie enthalten. In der Avocado stecken gleich zwei Formen von Carotinoiden, das Lutein und das Zeaxanthin. Beide sind für die Sehkraft und Gesundheit deines Auges von Vorteil.

Avocados sind die einzigen bekannten Pflanzen, welche diese Carotinoiden in solch hoher Dosis enthalten. Avocados können daher eine vorbeugende Wirkung gegen Grauen Star und Erblinden haben.

-Anzeige-

Kommentar schreiben